Arbeiten im März

Am Anfang des Monats herrscht für gewöhnlich noch Ruhe. Um sich zu vergewissern, dass mit den Bienen alles in Ordnung ist, reicht es aus, ein Ohr an die Beute oder ans Flugloch zu halten. Hört man ein leises Brummen ist alles in Ordnung, der Bien lebt.

 

An Tagen mit Temperaturen um die 10 bis 12°C erfolgt der Reinigungsflug (meist passiert dies schon im Februar). Es ist bereits ein kleines Brutnest vorhanden.

 

Mit Beginn der Salweidenblüte (Mitte März – Anfang April) beginnt ein verstärkter Bruteinschlag. Sind bei der Fluglochbeobachtung Bienen mit Pollenhöschen zu beobachten, kann man davon ausgehen, dass Brut vorhanden, das Volk also weiselrichtig ist.

 

Das Bodenbrett wird gewechselt oder gesäubert (bei starken Völkern nicht unbedingt nötig, diese säubern den Boden, sobald Flugbetrieb möglich ist).

 

Um die Wärmeregulierung in der Beute zu erleichtern, kann der Varroa-Boden eingeschoben werden. Dies gibt uns auch die Möglichkeit nach ein paar Tagen einen Einblick ins Volk mittels Gemülldiagnose zu erhalten (Zahl der besetzten Wabengassen, etc.).

 

Wichtig ist die Kontrolle des Futtervorrats (evtl. durch Anheben der Beute). Im März sollte noch 10 kg Futtervorrat (ca. 5 volle Futterwaben) vorhanden sein. Durch die erhöhte Bruttätigkeit erhöht sich auch der Futterverbrauch. Notfalls volle Futterwaben zuhängen.

 

Sollte es einen schönen Tag mit über 10°C geben, kann man das Volk kurz öffnen und zügig die Randwaben ziehen. Leere Waben werden entfernt, volle Futterwaben an das Brutnest geschoben und das Volk mit einem Schied eingeengt. Hierbei besteht auch die Möglichkeit, die noch vorhandenen Futterwaben zu zählen.

 

Das Brutnest wird nicht angetastet.

 

Stellt man bei dieser Kontrolle fest, dass keine Brut vorhanden und das Volk unruhig ist, kann davon ausgegangen werden, dass das Volk keine Königin hat. Dann wird das weisellose Volk mit einem weiselrichtigen Volk vereinigt. Dafür setzt man das weiselrichtige Volk auf das weisellose Volk auf.

 

Sonstiges: Falls das Volk im Herbst mit einem zweiten Volk verstärkt wurde, kann jetzt die untere (meist leere) Zarge entfernt werden.

 

Jeder Eingriff sollte sich auf

 

das allernötigste beschränken !!!

Königinnen-Farbe 2016

Weiß

 

 

Königinnen-Farbe 2017

Gelb

 

 

Königinnen-Farbe 2018

Rot

 

 

Königinnen-Farbe 2019

Grün