Gelee Royale

Rohstoff:

 

Als Rohstoff dient Pollen und Honig.

 

Produktion:

 

Ammenbienen produzieren das Gelee Royale in den Futtersaftdrüsen (Hypopharynxdrüsen) sowie in den Mandibeldrüsen.

 

Nutzen für das Bienenvolk:

 

Königinnen-Larven erhalten während der gesamten Versorgungsphase Gelee Royale.

 

Arbeiterinnen-Larven werden nur bis zum 3,5 Tag mit Futtersaft (er enthält wesentlich weniger Manibeldrüsensekret als der Weiselfuttersaft – Gelee Royale) versorgt und bekommen danach Pollen und Honig.

 

Drohnen-Larven werden bis zum 3. Tag mit Futtersaft (er enthält wesentlich weniger Manibeldrüsensekret als der Weiselfuttersaft – Gelee Royale) versorgt und bekommen danach Pollen und Honig

 

Inhaltsstoffe:

 

- 60 – 70 % Wasser

- 9 – 18 % Proteine und Aminosäuren

- 11 – 25 % Zucker

- 2 – 8 % Fette

- 1 – 6 % Hydroxy-2-decensäure (aus Mandibeldrüse)

- Vitamine

- Sterine

- Biopterin und Neopterin

- Mineralstoffe und Spurenelemente

- ph 3,4 – 4,5

 

Bedeutung der Inhaltsstoffe für den Menschen:

 

Gelee Royale soll folgende gesundheitsfördernde Eigenschaften haben

 

- antimikrobiell

- krebshemmend

- Beeinflussung von Blutdruck und –zucker

- Erhöhung der Zellvitalität und Zellteilungsrate

- etc.

 

Königinnen-Farbe 2016

Weiß

 

 

Königinnen-Farbe 2017

Gelb

 

 

Königinnen-Farbe 2018

Rot

 

 

Königinnen-Farbe 2019

Grün